FRANKENS MITTELALTER

UND SEIN HEXENZAUBER

Bamberg – Fränkische Schweiz

1.Tag:

An Ihrem Anreisetag landen sie in „ Klein Venedig“ dem Weltkulturerbe Bamberg. Sie erfahren was Sie die nächsten drei Tage erwarten wird, bevor  wir  eintauchen in Bambergs mittelalterliche Geschichte. Erfahren Sie bei einer 2 stündigen Führung  alles über die mystische Stadtgeschichte der alten Domstadt, die neben ihren Bischöfen und Äbten auch deren Gegenspieler die Hexen oder was man im dunklen Mittelalter dafür hielt beherbergte. Erleben Sie die Vergangenheit an Originalschauplätzen  der Stadt und ihren schaurigen Orten.

Weltkulturerbe Bamberg – mit Blick auf den Dom und St. Michael

Nach diesem ersten Einblick in Frankens mittelalterliche Geschichte,  ist es Zeit zum Abendessen. Dies werden Sie in einem der ebenfalls historischen Spezialkeller Bambergs in geselliger Runde genießen. Danach geht es mit dem Bus in dem Raum Forchheim, wo Sie Ihr Hotel bereits erwartet.

2.Tag:

Am zweiten Tag ihrer Reise  fahren wir nach dem Frühstück , in das malerische Pottenstein einen ebenfalls geschichtsträchtigen Ort im Herzen der „ Fränkischen „.

Sie besuchen das „ Scharfrichtermuseum hier wird ein großer Teil der außergewöhnlichen Sammlung von Schloss Schöndorf erstmalig einem breiten Publikum präsentiert. Tauchen Sie ein in eines der düstersten Kapitel der Rechtsprechung des Mittelalters und der frühen Neuzeit. Machen Sie Bekanntschaft mit dem Henker, mit Themen wie der „peinlichen Befragung“, der Angst vor den Untoten oder der Guillotine.

Die Burg von Pottenstein

Ihr Mittagessen nehmen Sie als typische Fränkische Brotzeit in der Fränkischen Schweiz ein.

Nach dem Essen geht es hinauf zur Burg Pottenstein, wo Sie die Burgherrin persönlich durch die außergewöhnliche  Burganlage führen wird. Auch hier trifft wieder Glaube auf Geschichte, lassen Sie sich auf dem einzigen Ausstellungsort in Bayern von der Heiligen Elisabeth erzählen. Elisabeth hielt sich 1228 nach ihrer Flucht von der Wartburg zwischen Ostern und Pfingsten 1228 für einige Wochen hier auf der Amtsburg ihres Onkels, dem Bamberger Bischof Ekbert von Andechs-Meranien, auf, eben der Burg Pottenstein.

Nach einem kurzen Abstecher in ihr Hotel , wo Sie sich kurz umziehen können , geht es nach Muggendorf . Erleben Sie hier einen unvergesslichen Abend in der atemberaubenden Felsenkulisse der fränkischen Schweiz.  Typisch fränkische Biere und fränkische Spezialitäten in einer urigen Felsgrotte bieten Augen und Gaumen einen tollen Ausklang des zweiten Tages.

3.Tag:

Am letzten Tag ihrer Reise brechen wir nach dem Frühstück auf nach Leutenbach einem der “Kirschanbauorte“ der fränkischen Schweiz. Auch hier sind wir fast überall in der Region Mythen und Legenden zu Hause.  Wir besuchen das Brunnenhaus des heiligen Mauritius. Die vielen Stöckchen im Wasser vor der Statue erinnern an den Gebrauch des Brunnens als Orakelbrunnen.

Kranke und Siechende standen vor dem Brunnenhäuschen und warfen ein kleines Stöckchen in den Brunnen und befragten somit das Orakel. Wenn das Stöckchen nicht unterging, dann war der Kranke bereits über den Berg, wenn es sank, dann hatte dem Kranken das letzte Stündchen geschlagen.  Einen Katzensprung davon befindet sich  die St. Moritz Kapelle, die im Innern wertvolle Holzplastiken und einen wunderschönen Hochaltar beherbergt. Unterhalb der Kapelle befindet sich ein schönes Naturschauspiel  die Bachkaskaden an denen wir kurz verweilen werden, bevor wir abfahren zu einem der geheimnisvollsten und ältesten Orte der fränkischen Schweiz.

Auf Sie wartet der „ Druidenhain“ sozusagen das Stonehange der Franken.  Bei dieser geheimnisumwitterten Felsformation handelt es sich um eine uralte Kultstätte der Kelten. Lauschen sie bei einer Führung durch den Hain den Mythen und Legenden die sich um die uralten Steine ranken.  Dann geht es zum Mittagessen in das benachbarte Burggaillenreuth eine ebenfalls für die fränkische Schweiz so typische alte Burganlage.

Nach dem Essen  ist es Zeit Abschied zu nehmen und wir hoffen Sie  „ Herzstück“ der Franken bald wieder begrüßen zu dürfen.

Ihr Reisebüro

Stöcklein Reisen GmbH
Am Lachweihergraben 2a
91353 Hausen
Deutschland

Beratung u. Buchung

Tel.: 09191 7371737
Fax: 09191 7371777
Email: info@urlaubinfranken.com
Internet: www.urlaubinfranken.com

ÖFFNUNGSZEITEN

Sie erreichen uns zu folgenden Geschäftszeiten:
Montag – Freitag
09:00 Uhr – 18:00 Uhr
Samstag – Sonntag
Geschlossen